☏ +49 6227 87 17 207

Jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch

Wie bestehe ich die IHK Sach- und Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr?

Mit Deutschlands erstem wirklichen Videokurs zur Vorbereitung auf die IHK Sach- und Fachkundeprüfung Güterkraftverkehrsunternehmer /in

 

Ja! Ich möchte den kompletten Videokurs + Bonuslehrmaterialien für nur 795€ kaufen

Jetzt sicher bezahlen Zurück zum Intro

Jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch ☏ +49 6227 87 17 207

- Was erwartet sie in der Prüfung? - Wie ist unser Videokurs aufgebaut? - Wie bereite ich mich auf die Prüfung vor? Und von Ihnen gewünschte Themen werden kostenlos beantwortet.

Bekomme jetzt dein GRATIS Fragenkatalog mit über 700 Übungsaufgaben 

Das Buch bekommen Sie kostenlos als PDF per E-Mail zugeschickt!

Bewertungen unserer Kunden auf Google

Inhalt des Videokurses

Der Inhalt wurde nach dem IHK Orientierungsrahmen 2020 vorbereitet

Recht

Güterkraftverkehrsrecht

Gewerberecht einschließlich Gefahrgut-, Abfall- und Tiertransporte

Straßenverkehrsrecht

Arbeitsrecht

Sozialversicherungsrecht

Bürgerliches Recht

Handelsrecht

Steuerrecht

Kaufmännisch

Zahlungsverkehr und Finanzierung

Kostenrechnung

Beförderungsbedingungen und -preise

Beförderungsdokumente

Buchführung

Versicherungswesen

Spedition

Betriebsführung von Kraftverkehrsunternehmen

Marketing

Technik

Zulassung und Betrieb der Fahrzeuge

Instandhaltung und Untersuchung der Fahrzeuge

Fahrzeuggewichte und Abmessungen

Laden und Entladen der Fahrzeuge

Beförderung gefährlicher Güter

Beförderung von Nahrungsmitteln

Grundregeln des Umweltschutzes bei der Verwendung und Wartung der Fahrzeuge

Straßenverkerhssicherheit

Unfallverhütung und bei Unfällen zu ergreifende Maßnahmen

Verkehrssicherheit

International

Grundzüge der Bestimmungen, die für den Güterkraftverkehr zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften und anderen Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums sowie zwischen diesen und Drittländern gelten

Grundzüge der Zollpraxis und -formalitäten, Arten und Bedeutung der Beförderungsdokumente

Grundzüge der Verkehrsregeln in den Nachbarstaaten, insbesondere in den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften

Vorschriften und Maßnahmen gegen unerlaubte Beförderung von Rauschmitteln

Kalkulation

Mathematische Grundlagen

Fahrzeugkostenrechnung

Liquiditätsrechnung

Rentabilitätsrechnung

Zinsrechnung

 

Jetzt den exklusiven Videokurs kaufen

Vergleichen Sie die Pakete und finden Sie den Kurs der für Sie am besten passt

Was sagen unsere Kunden?

"Dank ABC bin ich heute Transportunternehmer und meistere jede Herausforderung!"

Stanislaw Reider
Reider Transporte GmbH

"Dank dem Kurs von ABC habe ich nicht nur die Prüfung beim ersten mal bestanden sondern bin auch fit und selbstbewusst in die Existenzgründung gegenagen! Vielen Dank an ABC Verkehrsseminare!"

Yvonne Krüger
Krüger Transporte

"Der Kurs von ABC war sehr effektiv und beinhaltet super Tipps für die Prüfung. Die Musterfragen sind Gold wert! Beim ersten Anlauf mit Bravour bestanden"

Rainhold Krüger
Krüger Dienstleistungen

Immer und überall lernen!

Die Videokurse von ABC können Sie mit jedem Endgerät wie Laptop, Smartphone oder Tablett anschauen.

 

Jetzt Videokurs wählen

Aufbau und Struktur der Prüfung

IHK Güterkraftverkehrsunternehmer/ Verkehrsleiter

 

Struktur der Prüfung

Die schriftliche Prüfung besteht aus zwei Teilen (Dauer zwei Mal je zwei Stunden). Wurden diese beiden Prüfungsteile jeweils erfolgreich abgelegt, kann gegebenenfalls eine mündliche Prüfung (Dauer bis zu einer halben Stunde) erfolgen.
Die schriftlichen Teilprüfungen bestehen aus:
  • schriftlichen Fragen als Kombination aus Multiple-Choice-Fragen mit vier Antworten zur Auswahl und
  • schriftlichen Übungen / Fallstudien.

Bewertung der Prüfungsleistungen

Die Prüfungsleistungen werden in den einzelnen Prüfungsteilen mit Punkten bewertet. Die Gesamtpunktezahl teilt sich wie folgt auf die Prüfungsteile auf:
  • schriftliche Fragen (40 Prozent)
  • schriftliche Übungen/Fallstudien (35 Prozent)
  • mündliche Prüfung (25 Prozent)
Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 60 Prozent der möglichen Gesamtpunktezahl erreicht sind, wobei der in jeder Teilprüfung erzielte Punkteanteil nicht unter 50 Prozent der jeweils möglichen Punktezahl liegen darf.
Wird in einem Prüfungsteil die Mindestpunktezahl nicht erreicht, ist die Prüfung nicht bestanden. Ist dies in einem der beiden schriftlichen Prüfungsteilen der Fall, wird die mündliche Prüfung nicht mehr durchgeführt.
Werden in den beiden schriftlichen Prüfungsteilen bereits 180 Punkte oder mehr erreicht, ist die Prüfung bestanden. In diesem Fall entfällt die mündliche Prüfung.

Prüfungssachgebiete

Die Prüfung umfasst folgende Sachgebiete:

Recht

  • Güterkraftverkehrsrecht
  • Gewerberecht einschließlich Gefahrgut-, Abfall- und Tiertransporte
  • Straßenverkehrsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Handelsrecht
  • Steuerrecht

Kaufmännische und finanzielle Führung des Betriebes

  • Zahlungsverkehr und Finanzierung
  • Kostenrechnung
  • Beförderungsbedingungen und -preise
  • Beförderungsdokumente
  • Buchführung
  • Versicherungswesen
  • Spedition
  • Betriebsführung von Kraftverkehrsunternehmen
  • Marketing

Technische Normen und technischer Betrieb

  • Zulassung und Betrieb der Fahrzeuge
  • Instandhaltung und Untersuchung der Fahrzeuge
  • Fahrzeuggewichte und Abmessungen
  • Laden und Entladen der Fahrzeuge
  • Beförderung gefährlicher Güter
  • Beförderung von Nahrungsmitteln
  • Grundregeln des Umweltschutzes bei der Verwendung und Wartung der Fahrzeuge

Straßenverkehrssicherheit

  • Unfallverhütung und bei Unfällen zu ergreifende Maßnahmen
  • Verkehrssicherheit

Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr

  • Grundzüge der Bestimmungen, die für den Güterkraftverkehr zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften und anderen Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums sowie zwischen diesen und Drittländern gelten
  • Grundzüge der Zollpraxis und -formalitäten, Arten und Bedeutung der Beförderungsdokumente
  • Grundzüge der Verkehrsregeln in den Nachbarstaaten, insbesondere in den Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften
  • Vorschriften und Maßnahmen gegen unerlaubte Beförderung von Rauschmitteln.
Ein ausführlicher Orientierungsrahmen zur Vorbereitung auf die Prüfung kann bei der IHK angefordert werden.

Jetzt mit dem Videokurs auf diese Prüfung vorbereiten

Vergleichen Sie die Pakete und finden Sie den Kurs der für Sie am besten passt

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.